Sonntag Tag 4

Moin Moin,

grade hab ich den Samstagseintrag fertig geschrieben und schon gehts los zum Interviews führen…

8 Stunden später…Interviews waren prima, heute Nacht gibts hier definitiv was zu hören:)

Und hier kommt das Interview mit


Vielen Danke für die Übersetzung an: Gabriele Auensen-Borgelt!
zum Film:
Jørgen + Anne = Sant oder Totally True Love oder Jørgen + Anne = Für immer

anneundjürgen-fürimmer-1

anneundjürgen-fürimmer-2

Red Dog war dann mein erster Film.

Eine australische Legende wird vorgestellt, eigentlich erzählt.

Tatsächlich scheint es diesen Hund gegeben zu haben, von dem alle so begeistert waren.

Den Film fand ich dann auch recht lustig und nach einem kurzen Gespräch kann ich Festivalcodirector Florian Weghorn zustimmen – ein Heimatfilm der neuen Art, wie hierzulande „Wer früher stirbt ist länger tot“.

Wir erfahren etwas über Land und Leute, aus einer Gegend, in der es früher nur Arbeiter aus aller Welt gab, natürlich haupsächlich Männer, die als Minenarbeiter unterwegs waren.

Und Red Dog spielte da eine besondere Rolle und den Anstoss zur Geschichte gab ein Denkmal für diesen Hund.

Gleich geht es in The Dynamiter, in dem es um eine Familie geht, die sich nich einfach zusammenhalten lässt.

Und danach gehts in die Generationlounge.

Comments are closed.